Go Back

indisches Süßkartoffel-Curry

Dieses superleckere Süßkartoffel-Curry bringt eine Portion Indien direkt auf den Teller. Neben Süßkartoffeln enthält der indische Eintopf auch noch Erbsen, grüne Bohnen und Mango. Aber das wichtigste beim Curry sind selbsterständlich die Gewürze!
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Indisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • Öl zum Anbraten
  • daumengroßes stück Ingwer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Schwarzkümmel
  • TL gemahlene Coriandersamen
  • 1 TL Senfsamen
  • 1 TL Bockshornklee, gemahlen
  • ½ TL Kurkuma
  • 200 g Bohnen
  • 200 g Erbsen
  • 3 kleinere Süßkartoffeln (~550 g)
  • 160 g Mango (TK oder frisch)
  • 400 mL Haferdrink (oder anderen Pflanzendrink)
  • 200 mL Wasser
  • 30 mL Sojasoße
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Stärke
  • Salz und Pfeffer

Als Beilage:

  • Reis oder Naanbrot

Anleitungen

  • In einem Topf etwas Öl erhitzen. Darin dann Knoblauch, Ingwer, Schwarzkümmel, Coriander, Senfkörner, Bockshornklee und Kurkuma kurz anbraten, bis der Knoblauch leicht gebräunt ist.
  • Dann die Bohnen und Erbsen zugeben und für 2-3 Minuten mitanbraten.
  • Als nächstes die Süßkartoffeln, Mango, Haferdrink und das Wasser zugeben und alles zum köcheln bringen.
  • Nun noch Zitronensaft, Sojasoße, Tomatenmark, Stärke sowie Salz&Pfeffer zugeben und alles für etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.
  • Das indische Curry mit Reis oder Naanbrot an de Seite servieren. Guten Appetit :)